Was tun im Trauerfall?

Stirbt ein Angehöriger zu Hause, tritt häufig eine emotional belastende Situation ein. Tiefe Gefühle der Trauer und des Schmerzes kommen hervor, Sie fühlen sich vermutlich antriebslos und leer. Um Ihnen in diesem Moment helfen zu können, ist es wichtig, dass Sie folgende erste Schritte einleiten:

  • Kontaktieren Sie den Hausarzt oder einen Notarzt, um den Tod feststellen zu lassen. Dieser stellt auch den Todesschein aus. Stirbt Ihr Verwandter im Krankenhaus oder in einem Alten- oder Pflegeheim, regelt dies normalerweise die Verwaltung für Sie.
  • Das erste Gespräch mit dem Bestatter. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause oder empfangen Sie in unseren Räumen. Bei diesem Treffen erklären wir Ihnen ausführlich alle Bestattungsarten und Möglichkeiten, wie Sie die Trauerfeier gestalten können.
  • Es ist möglich, den Verstorbenen bis zu 36 Stunden zu Hause aufzubewahren. Danach werden wir den Leichnam in unser Haus überführen.

 

Diese Seite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …